Kinzler, Gudula

Klavierunterricht, gerne auch Erwachsene, Korrepetition, Senioren-Singen, Musiktheorie und Gehörbildung

Nach dem Abitur an einem musischen Gymnasium zog sie nach München, um dort ein freiwilliges soziales Jahr als Berufsorientierung zu absolvieren. Währenddessen kam die Entscheidung, die Musik zum Beruf zu machen.
Es folgte ein Studium für das Lehramt an Gymnasien mit den Instrumenten Geige und Klavier an der Hochschule für Musik in München. Danach schloß sich am selben Institut noch ein Aufbaustudium „Berufschorgesang“ an. Nach dem 1.Staatsexamen und dem Gesangsdiplom entwickelte sich Gudula Kinzler ein vielseitiges Berufsbild. Sie gründete einen Chor, wurde als Stimmbildnerin eingesetzt, unterrichtete Klavier und Gesang, begleitete Chöre oder Sänger am Klavier und trat selbst als Sängerin an verschiedenen Orten solistisch, in kleinen Ensembles und in Chören in Erscheinung.So war sie Sängerin in einem vierköpfigen Ensemble in Nürnberg für Musik vor 1600, Mitglied im Gewandhaus-Kammerchor Leipzig und sie half bei diversen Chören aus (Chorgemeinschaft Neubeuern, KammerChor Saarbrücken etc).

17 Jahre war ihr Wohnsitz in München, dann gab es einen zweijährigen Aufenthalt in Melbourne, Australien. Dort wurde sie vor neue Herausforderungen gestellt. Während sie weiter mit der Leitung eines Jugendchores musikalisch tätig war, verdiente sie ihren Lebensunterhalt mit der Unterstützung von Behinderten in deren Alltag. Zwei Ausbildungen in diesem Bereich begleiteten die Arbeit.
Im Juni 2006 zog es die Schwäbin in die Eifel. Seitdem leitet sie mehrere Chöre, hat bei  Chorprojekten im Ruhrgebiet mitgewirkt, unter anderem bei einer Opernproduktion der RuhrTriennale, und gibt ihre musikalische Erfahrung und ihr Wissen an jugendliche und erwachsene Schüler weiter.